Chronologie der Vortragsreihe Studienjahr 2013/14

Wissenschaft und Menschenwürde

Weitere Jahrgänge der Vortragsreihe finden Sie in der "Chronologie"


09.04.2014 Die Diskussion über die Organspende und der Wissensstand zu Sterben und Tod
Prof. Dr. theol. Dr. h.c. Wolfgang Huber, Bischof a.D. der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg (Schlesische Oberlausitz), Mitglied im Deutschen Ethikrat
26.03.2014 Leistung um jeden Preis? Doping in Sport und Gesellschaft
Prof. Ines Geipel, Professorin für Deutsche Verssprache an der Schauspielschule "Ernst Busch", ehem. DDR-Spitzensportlerin, Autorin des Buchs "No Limit"
12.03.2014 Die Wahrung der Menschenwürde im Alter
Prof. Dr. phil. Clemens Tesch-Römer, Diplom-Psychologe, Direktor des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA), Berlin
26.02.2014 Die Entstehung der Menschenrechte
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Hans Joas, Freiburg Institute for Advanced Studies, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
12.02.2014 Synthetische Biologie: Grundlagen, Hoffnungen und Grenzen
Prof. Dr. rer.nat. Bärbel Friedrich, Institut für Biologie/Mikrobiologie, HU Berlin, und Vizepräsidentin der Nationalen Akademie der Wissenschaften - Leopoldina
29.01.2014 Verletzung von Menschenrechten für die Gemeinschaft – Medizinische Wissenschaft vor, im und nach dem Nationalsozialismus
Dr. med. Udo Schagen, Zentrum für Human- und Gesundheitswissenschaften, Institut für Geschichte der Medizin, Charité-Universitätsmedizin Berlin
15.01.2014 Neuromythologie – ein kritischer Blick auf Erklärungsmodelle der Hirnforschung
Dr. pharm. Felix Hasler, Berlin School of Mind and Brain, HU Berlin, und Journalist, Autor des Buchs "Neuromythologie"
04.12.2013 Dürfen wir, was wir können? Zur Frage genetischer Tests vor der Geburt
Prof. Dr. med. Karl Sperling, Institut für Medizinische Genetik und Humangenetik der Charité-Universitätsmedizin Berlin
20.11.2013 Die Menschenwürde im digitalen Zeitalter
Prof. Dr. Debora Weber-Wulff, FB Internationale Medieninformatik, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
06.11.2013 Totalsequenzierung des menschlichen Genoms
Wolf-Michael Catenhusen, Staatssekretär a.D. des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrats
23.10.2013 Was begründet die Menschenwürde? Mensch oder Menschheit – Natur oder Vernunft?
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Volker Gerhardt, Institut für Philosophie, HU Berlin, ehem. Mitglied im Deutschen Ethikrat

Vortragsreihe

40. Studienjahr der Seniorenuniversität an der Charité: Vortragsreihe der BERLINER AKADEMIE 
Naturerkenntnisse und Kulturtechniken
von Humboldt bis heute

Erfahren Sie mehr

Mitgliedertreffen

Das nächste Mitgliedertreffen findet am 04.11.2017 statt.

Erfahren Sie mehr